WBCI schlägt Salzburg, Tirol einen Schritt vor Titel

Dem WBCI gelingt der Coup: 5:9 gegen den Favoriten aus Salzburg

Mit einem Paukenschlag endete die erste Playoff-Runde in Innsbruck: Senkrechtstarter WBCI überraschte in einer unglaublich spannenden Partie, mit der wohl besten Leistung der Saison, ambitionierte Salzburger, die noch am Vortag WBV Graz regelrecht deklassierten (4:14). Die Mozartstädter Titelanwärter konnten den Ausfall ihrer ungarischen Spitzenspieler Csente und Jaksa nicht verkraften und wurden von der jungen Innsbrucker Truppe eiskalt erwischt, die einen früh erarbeiteten Vorsprung souverän über die Zeit bringen konnten. Die intensive Partie endete mit einem 5:9 – Perisutti, Schallner und Co. konnten sich über einen gelungenen Coup freuen und sind sogar noch im Rennen um Platz 2 dabei.

Auch der WBCT schaut auf ein gelungenes Wochenende zurück, mit einem deutlichen 15:2 Erfolg gegen Salzburg übertraf man klar die Erwartungen. Mit einem heiß umkämpften Sieg gegen starke Grazer in einer hochklassigen Partie krönte man das Wochenende, man konnte sich erst im dritten Viertel entschieden von den Steirern absetzen.

Dem WBCT fehlt in der letzten Play-off Runde in Salzburg nur noch ein Sieg um den 6. Meistertitel in Folge zu fixieren, aus Sicht des jungen WBCI darf man in Salzburg abermals auf eine Sensation hoffen, das Objektiv des Nachwuchsprojektes mit dem Ziel Erfahrungen zu sammeln wurde diese Saison definitiv überflügelt.

Ergebnisse:

Samstag,18.06.2011:

WBV Graz – PL Salzburg 4 : 14
WBC Tirol – WBC Innsbruck 19 : 2

Sonntag, 19.06.2011:

WBV Graz – WBC Innsbruck 18 : 8
WBC Tirol – PL Salzburg 14 : 2
PL Salzburg – WBC Innsbruck 5 : 9
WBC Tirol – WBV Graz 11 : 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.