U-17 trotz 10:9 Sieg über Austria voraussichtlich nur Zweiter

In einem dramatischen Spiel konnte der WBCI den 6 Tore Rückstand aus dem Hinspiel nicht mehr aufholen. Dabei sah es bis zur Halbzeit gut aus, zu diesem Zeitpunkt hatte man bereits 4 Tore des Handicaps abgebaut, doch das hohe Tempo konnte in der Folge nicht mehr eingehalten werden und Ungenauigkeiten im Abschluss und unkonzentriert ausgeführte Übrzahlsituationen häuften sich. Das Vormittagsspiel gegen Graz forderte seinen Tribut und vor allem das Fehlen von Kapitän Thöni machte sich bemerkbar.

Leider reichte auch die starke Leistung von Perisutti, Jakovljevic und Eisl nicht aus, den Vorsprung weiter auszubauen.
Die Meisterschaft gab man schon im Frühjahr aus der Hand, als man ersatzgeschwächt in Klosterneuburg die verhängnisvolle 12:6 Niederlage gegen Austria einstecken musste.
Der WBCI muss also wahrscheinlich trotz eines überragenden Torverhältnisses mit Silber vorlieb nehmen, sollte Austria erwartungsgemäß in der letzten Runde Salzburg schlagen.
Ergebnisse der Runde:
WBCI – PL Salzburg 14:5
Perisutti 4, Pesta, Wolszky 3, Jakovljevic, Stalzer 2.
WBV Graz – WBCI 18:1
Perisutti 7, Stalzer 4, Jakovljevic 3, Pesta und Wolszky 2.
WBCI – SC Austria 10:9
Jakovljevic 5, Perisutti 3, Pesta und Stalzer 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.