Saisonauftakt nach Papierform: WBCT im Halbfinale

28:8 und 10:20 – Mit zwei Siegen startet der WBCT in die Saison und steht im Halbfinale des Cups. Der Gegner WBCI konnte auch ohne etatmäßigen Center gut mithalten und forderte den Titelverteidiger in beiden Spielen.

28:8 lautet das Ergebnis des Viertelfinal Hinspiels am Samstag, trotz der deutlichen Niederlage kann man seitens des WBCI positive Bilanz ziehen. Vor allem der 16-jährige Philipp Perisutti spielte groß auf, war nicht zu verteidigen und setzte mit 6 Toren und großartiger Leistung ein Ausrufezeichen. Ansonsten zeigte die junge Innsbrucker Truppe insgesamt zuviel Respekt, den sie jedoch am Sonntag im Rückspiel ablegen konnte.
Beim 20:10 am Sonntag konnte das Kollektiv eine bessere Leistung abrufen und musste die letzten beiden Viertel nur sehr knapp an Tirol abgeben, die damit den erwarteten Aufstieg in die nächste Runde fixierten.

Der Titelverteidiger WBCT steht damit im Halbfinale, wo er am 29.10. auf den Sieger des spannenden Duells zwischen Graz und ASV Wien trifft, dessen Hinspiel unerwartet knapp (15:12) an die Steirer ging. Das entscheidende Rückspiel wird am 15.10. ausgetragen, die zweite Halbfinal-Begegnung steht indessen nach einem dominanten 10:2 Sieg Salzburgs über Donau beinahe fest, die Mozartstädter treffen dort  am 29.10. auf den IWV.

Nächste Spiele:

29.10. Halbfinal-Hinspiel (Auswärts) gegen WBV Graz / ASV Wien
05.11. Halbfinal-Rückspiel (USI Innsbruck)

Philipp Perisutti im Samstagsspiel mit 6(!) Toren gegen WBCT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.