Rabenschwarzes Wochenende für Tirol

  • Tirol erleidet sehr klare Niederlage gegen überlegene Salzburger und erntet zwei Pflichtsiege, die nur schwachen Trost bieten.
  • WBC Innsbruck mit großartiger Aufholjagd und einem fulminanten letzten Viertel gegen den Wiener Sport-Club. Gegen Salzburg und Tirol setzte es trotz starker kämpferischer Leistung die eingeplanten Niederlagen, mit dem 10:18 gegen den Titelverteidiger setzte man allerdings auch hier ein Ausrufezeichen.

Die Revanche für das nur knapp entglittene Hinspiel blieb im zweiten großen Westderby der Saison aus. Stattdessen kam Tirol gegen in allen Belangen überlegene Salzburger unter die Räder und musste vor sehr zahlreich erschienenen Zuschauern im Innsbrucker USI eine überdeutliche Niederlage einstecken. Ideenlos, ohne Schussfortune und mit schlechter Verteidigungsleistung war man dem PL Salzburg klar unterlegen, den Mozartstädtern schien hingegen alles aufzugehen, angefangen von einem perfekten Matchplan und einer überragenden Torhüterleistung Salkan Samardzics.

Über 40 Fehlschüsse und 11 Gegentore in einer Halbzeit sprechen eine deutliche Sprache, der WBCT hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, an dem einfach nichts gelingen wollte. In der Winterpause wird man sich einiges überlegen müssen, will man die Meisterschaft wieder zurückerobern.

Stefan Perisutti
Torgarantie beim WBCI: Schon 17 Tore in 9 Spielen für Stefan Perisutti

Das Wochenende konnte immerhin mit einer positiven Endnote geschlossen werden, die nach der kalten Dusche von Samstag allerdings nur ein schwacher Trost war: 30:11 gegen den Wiener Sport-Club, der dem WBCI am Vortag noch einen harten Kampf lieferte.

Der WBCI hat mit zwei Niederlagen und einem Sieg auf dem Papier zwar für eine weniger erfolgreiche Bilanz gesorgt, die Spieler des Tiroler Farmteams werden am Sonntag aber dennoch zufriedener auf das Wochenende zurückblicken als Tirol: Gegen den bissig auftretenden Wiener Sport-Club konnte man einen Drei-Tore-Rückstand drehen und in einem fulminanten letzten Viertel (8:0) in beeindruckender Manier einen wichtigen Sieg fixieren.

Gegen Salzburg schlug man sich sogar noch besser als im Auswärtsspiel in Salzburg, bei der 10:18 Niederlage gegen den amtierenden Meister konnte man sogar ein Viertel für sich entscheiden und konnte trotz des Verlustes erhobenen Hauptes das Becken verlassen.

Am Freitag gewann der WBCT das Innsbrucker Derby gegen den WBCI, auch hier gaben sich die Innsbrucker Youngsters motiviert und forsch, mussten sich aber 12:26 geschlagen geben.

Ergebnisse:

Bundesliga Grunddurchgang
ULSZ Rif

Bundesliga Grunddurchgang
BFSZ Südstadt

Bundesliga Grunddurchgang
Sport- und Wellnessbad Eggenberg, Graz

Bundesliga Grunddurchgang
ULSZ Rif

Bundesliga Grunddurchgang
Sport- und Wellnessbad Eggenberg, Graz

Bundesliga Grunddurchgang
BFSZ Südstadt

Bundesliga Grunddurchgang
USZ Schmelz

Aktuelle Tabelle