Heimrunde in Innsbruck, WBCI kämpft um Play-Off Platz

Der Kampf um die Play-Offs in der österreichischen Bundesliga geht in die entscheidende Phase, drei Teams matchen sich um den begehrten vierten Play-Off Platz. Heute um 18:00 im USI Innsbruck geht für den WBC Innsbruck eine Serie von Finalspielen los. Erster Gegner ist am Freitag der Arbeiter Schwimm Verein Wien (ASV-Wien), am Samstag kommt es zum großen Entscheidungsspiel gegen 1.WBV-Graz Wasserball, in dem es gegen den direkten Konkurrenten um den Einzug ins Play-Off geht.

Auch der Titelverteidiger, bei dem 7 Nationalspieler (Christophe Koroknai, Johannes Gratzl, Christian Böhme, Philipp Perisutti, Paul Kovac, Bernhard Hengl, Tobias Grabher) vom erfolgreich bestrittenen Turnier in Limerick (ein überraschender 4.Platz) zurückkehren, spielt dieses Wochenende zwei Mal: Samstag trifft der WBCT auf den IWV, Sonntags geht es gegen Paris Lodron Salzburg Wasserball.

Hochspannende Spiele bei freiem Eintritt sind beim Gipfeltreffen des österreichischen Wasserballs vorprogrammiert, an dem sich alle Bundesliga Mannschaften in der Schwimmhalle des USI Innsbruck messen.


Spielplan:

Fr, 21.3. | 18:00: WBCI vs. ASV Wien
Sa, 22.3. | 16:45: WBCI vs. WBV Graz
Sa, 22.3. | 17:45: Wasserball Club Tirol vs. IW Vienna
So, 23.3. | 10:30: Wasserball Club Tirol vs. PL Salzburg
Tabelle:
Tabelle Grunddurchgang
Pl. Mannschaft SP S U N T+ T- Diff Punkte
1. WBC Tirol 12 12 0 0 230 102 +128 24
2. ASV Wien 12 7 2 3 161 135 +26 16
3. PL Salzburg 12 7 2 3 156 130 +26 16
4. WBC Innsbruck 12 3 0 9 118 184 -66 6
5. WBV Graz 12 3 0 9 107 176 -69 6
6. IW Vienna 12 2 0 10 117 162 -45 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.